Review Study of the Ecodesign Voluntary Agreement for the Product Group “Videogames Consoles”

Als Alternative zu verbindlichen Durchführungsmaßnahmen zur Festlegung von Ökodesign-Anforderungen für einzelne Produktgruppen sieht die Ökodesign-Richtlinie für die Industrie die Möglichkeit vor, Selbstregulierungsmaßnahmen vorzuschlagen (Art. 15 Abs. 1).

Im August 2012 legten die Hersteller von Spielekonsolen einen Entwurf für eine freiwillige Maßnahme vor, der mit den Interessengruppen erörtert und anschließend von der Branche überarbeitet wurde. Im Jahr 2015 hat die Europäische Kommission nach Abschluss einer Folgenabschätzung die Selbstverpflichtung (VA) in einem Bericht offiziell anerkannt.

Durch diese Studie zur Überprüfung der Spielekonsolen VA ist eine unabhängige Überprüfung der in der aktuellen Fassung der freiwilligen Vereinbarung über Spielekonsolen enthaltenen Zielvorgaben und mögliche Änderungsvorschläge ermöglicht worden. Die Studie zielte darauf ab, die Revision der für 2019 geplanten freiwilligen Vereinbarung zu unterstützen.

Kontakt:

Till Zimmermann