Markterhebung zu Klebstoff- und Dichtstoffprodukten mit Anwendung im Verbraucherbereich

Im Rahmen dieses Projektes führte Ökopol im Auftrag des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) eine Marktforschung auf dem Gebiet der Kleb- und Dichtstoffprodukte durch.

Ziel des Projektes war es, Informationen über Kleb- und Dichtstoffprodukte zu sammeln, die für private Verbraucher in Deutschland erhältlich sind.

Klebe- und Dichtstoffprodukte sind Produkte, die zum Zusammenfügen von Gegenständen oder zum Abdichten von Spalten zwischen diesen Gegenständen verwendet werden.

Teil der Studie ist, neben der Sammlung produktbezogener Informationen, die Ableitung einer Systematik zur Charakterisierung des Produktsektors und zur Beschreibung des typischen Verbraucherverhaltens und der Nutzungsaktivitäten für verschiedene Produkttypen.

Aus regulatorischer Sicht handelt es sich bei den Kleb- und Dichtstoffen um Gemische im Sinne der Verordnung (EU) Nr. 1906/2007 (REACH) sowie 1272/2008 (CLP) und unterliegen daher den Anforderungen an die Einstufung und Kennzeichnung und Verpackung, wobei die Pflicht zur Bereitstellung von Sicherheitsdatenblättern und auch Stoffbeschränkungen gelten können.

Ziel des BfR war es, ein vertieftes Verständnis der in den Produkten verwendeten Stoffe und ihrer Verwendungsbedingungen zu schaffen, um daraus Rückschlüsse auf die Verbraucherexposition ziehen und ggf. mögliche regulatorische Maßnahmen ableiten zu können.

Kontakt:

Olaf Wirth