Mitarbeitende gesucht zu den Themen­feldern „Umwelt­verträgliche Produkte und Produktsysteme“ sowie „Ressourcen und Kreis­lauf­wirtschaft“ (m/w/d)

Ökopol (Institut für Ökologie und Politik GmbH) ist ein europaweit im Umwelt­bereich tätiges Forschungs- und Beratungs­unternehmen, das in einer Reihe von Themen­feldern umwelt­bezogene Strategien für Auftraggeber aus verschiedenen Bereichen – Behörden, Unternehmen, NGOs – entwickelt, Forschungs­projekte bearbeitet, Studien erstellt, Konzepte entwickelt sowie Dialoge, Konferenzen und Workshops organisiert und moderiert. Zu unseren Auftraggebern gehören das die EU Kommission, die Umweltministerien und Umweltagenturen der Mitgliedsstaaten, Umwelt-NGOs, Verbände und Unternehmen.

Für unser Unternehmen mit Sitz in Hamburg-Altona suchen wir aktuell Verstärkung in den Themenfeldern „Umweltverträgliche Produkte und Produktsysteme“ sowie „Ressourcen und Kreislaufwirtschaft“. 

Aufgabenbereich

Typische Aufgaben sind:

  • Konzeptionelle Ausarbeitung und/oder (ökologische) Bewertung von Ansätzen zur Kreislaufschließung
  • Untersuchung von Produkt- und Abfallströmen (Identifizierung von Mengenströmen) auf Basis statistischer Daten und/oder eigener Recherchen
  • Ausarbeitung von Optimierungsansätzen für Material- und Abfallströme unter Berücksichtigung der aktuellen Verwertungspraxis und verfügbarer Technologien
  • Die Entwicklung von Vorschlägen und Konzepten zur Weiterentwicklung der Produktverantwortungssysteme
  • Austausch mit Stakeholdern; Konzeptionierung, Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen
  • Erarbeitung von Vergabegrundlagen (Kriterien) für den Blauen Engel oder andere Umweltkennzeichnungssysteme zu verschiedenen Produktgruppen
  • Recherche von Marktdaten und Informationen über den Stand der Technik in Bezug auf Produkte und Prozesse

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Studium mit technisch-naturwissenschaftlichem Hintergrund wie Umwelttechnik, Umweltwissenschaften, technischer Umweltschutz, Abfalltechnik o. ä.
  • Mehrjährige praktische Erfahrung im Themenbereich der Abfall- oder Recyclingwirtschaft mit Schnittstelle zur Produktverantwortung und/oder verwandten Themenbereichen
  • Kenntnisse im Bereich der Bewertung von Umweltauswirkungen
  • Kenntnis des relevanten rechtlichen Rahmens und einschlägiger politischer Programme (KrWG, AbfRRL, ProgRess, …)
  • Fähigkeit sich in wechselnde Aufgaben zügig einzuarbeiten
  • Gründliche und sorgfältige Arbeitsweise bei hoher Zuverlässigkeit
  • Sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • Sicheres Auftreten, gute Kommunikationsfähigkeiten
  • Bereitschaft und Verfügbarkeit zu gelegentlichen Dienstreisen im europäischen Raum
  • Sehr gute Englischkenntnisse; Fähigkeit (z. T. sehr technischen) Diskussionen auf Englisch zu folgen und daran teilzunehmen
  • Sehr gute Kenntnisse von MS Office Programmen, insbesondere MS Word und Excel

Wir bieten

  • Eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem interdisziplinären Arbeitsumfeld in Hamburg-Altona
  • Die Möglichkeit aktiv an der Planung und der Weiterentwickung umweltpolitische Prozesse im EU-Raum mitzuwirken
  • Eine Basis zum Aufbau tiefgehender Expertise im Bereich umweltpolitischer Fragestellungen und eine mittelfristige Möglichkeit, eigene Themenfelder verantwortlich zu erschließen

Formales der Beschäftigung

  • Vollzeit, nach Absprache auch andere Arbeitszeitmodelle möglich
  • Nach einer Phase des gegenseitigen Kennenlernens ist eine unbefristete Anstellung das klare Ziel
  • Hauseigenes Gehaltsmodell
  • Beginn sobald wie möglich

Bewerbung

Bitte schildern Sie in einem Anschreiben (ein pdf-Dokument) Ihren Ausbildungshintergrund und Ihre Motivation und senden Sie dies zusammen mit Ihrem tabellarischen Lebenslauf und ggf. sonstigen interessanten Unterlagen sowie dem frühestmöglichen Zeitpunkt, ab dem Sie zur Verfügung stehen würden, bis zum 20. März 2020 per Formular.

 

Bewerbung per Formular

Max. 5MB - nur PDF-Dateien

Ihre Bewerbungsunterlagen werden temporär auf unserem Webserver gespeichert und bei erfolgreichem E-Mail-Versand direkt gelöscht.

Datenschutzinformation: Die Ökopol GmbH verarbeitet Ihre Daten als verantwortliche Stelle gem. Art. 88 DSGVO im Rahmen des Bewerbungsverfahrens. Weitere Informationen, unter anderem zur Dauer der Speicherung und Ihren Rechten, zum Beispiel auf Auskunft und Berichtigung, erhalten Sie unter unseren Datenschutzrichtlinien