Das Ökopol Institut für Ökologie und Politik GmbH ist seit 30 Jahren europaweit in der strategisch-konzeptionellen Umweltberatung tätig. In sieben verschiedenen Themenfeldern erarbeitet Ökopol umweltbezogene Strategien und Studien für Behörden, Unternehmen und zivilgesellschaftliche Organisationen. Unser interdisziplinäres Team besteht aus Expert*innen aus verschiedenen technischen, umwelt-, natur- und wirtschaftswissenschaftlichen Fachrichtungen und verfügt über ausgewiesene Fachkompetenzen in den Bereichen Abfallpolitik, Produktpolitik, Ressourcenschutz, anlagenbezogener Umweltschutz und Chemikalienpolitik.

Im Themenfeld „Ressourcen- und Kreislaufwirtschaft“ verfolgen wir in zahlreichen Beratungsprojekten und Forschungsvorhaben das übergeordnete Ziel, einen Beitrag zur Erhöhung der Ressourceneffizienz zu leisten und die Umweltauswirkungen der weltweit wachsenden Inanspruchnahme von Ressourcen durch Kreislaufschließung zu verringern. Aktuelle Arbeiten befassen sich unter anderem mit der ökobilanziellen Bewertung von Kreislauftechnologien und Verpackungssystemen, der Entwicklung von ganzheitlichen Unverpackt-Konzepten im Lebensmitteleinzelhandel und der Entwicklung von Typ 1 und 2 Umweltzeichen. Außerdem unterstützen wir Akteure bei der Kommunikation und Entwicklung von Strategien zu den Themenbereichen Zero Waste und nachhaltige öffentliche Beschaffung.

Für unser Unternehmen mit Sitz in Hamburg-Altona suchen wir aktuell zum nächstmöglichen Zeitpunkt Verstärkung im Themenfeld „Ressourcen und Kreislaufwirtschaft“.

Der/Die Kandidat*in wird in verschiedenen Projekten in den vorgenannten aktuellen Arbeitsschwerpunkten eingebunden sein und dementsprechend mit vielfältigen Aufgabenstellungen zu tun haben.

 

Aufgaben:

Konkrete Tätigkeiten können zum Beispiel die folgenden Punkte beinhalten:

  • Unterstützung bei ökobilanziellen Modellierungen / Berechnungen von CO2-Fußabdrücken
  • Datenrecherche und Auswertung
  • Literaturrecherchen und -auswertungen zu einschlägigen Themenbereichen
  • Recherche und Erstellen von Inhalten für verschiede Kommunikationsformate (Newsletter, Websites, Social-Media-Kanäle) zu verschiedenen Themen im Feld der Kreislaufwirtschaft

 

Anforderungsprofil:

  • Starkes Interesse an technischen-umweltpolitischen Fragestellungen
  • Fortgeschrittenes Studium mit technisch-naturwissenschaftlichem Hintergrund wie Umwelttechnik, Umwelt- und Nachhaltigkeitswissenschaften etc.
  • Idealerweise erste praktische Erfahrungen
  • Kenntnisse der zentralen Methoden der Bewertung von Umweltauswirkungen, insb. Ökobilanzierung, Product Carbon Footprints, Product Environmental Footprints etc. sind von Vorteil
  • Sehr sicherer Umgang mit typischer Office-Software, insbesondere erweiterte Kenntnisse im Umgang mit MS Excel
  • Gute Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift sowohl in Deutsch als auch in Englisch
  • Die Fähigkeit sich in wechselnde Aufgaben zügig einzuarbeiten

 

Wir bieten:

  • Eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem interdisziplinären und motivierten Team
  • Die Möglichkeit, während des Studiums Einblicke in verschiedene und aktuelle umweltpolitische Prozesse und Fragestellung zu erhalten
  • Die Chance, vielfältige Kompetenzen zu erlernen/zu vertiefen (z.B. im Bereich der Bewertung von Umweltauswertung) und während des Studiums Berufserfahrung auszubauen

 

Formales der Beschäftigung:

Die Einstellung erfolgt zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Dabei ist eine mittel- bis langfristige Beschäftigung (>12 Monate) im Umfang von ca. 16 Stunden pro Woche erwünscht sowie die Bereitschaft, 1 bis 2 Tage in der Woche vor Ort in Hamburg-Altona zu arbeiten. Eine flexible Gestaltung unter Berücksichtigung der Anforderungen des Studiums ist möglich. 

 

Bewerbung

Bitte schildern Sie in einem Anschreiben (ein pdf-Dokument) Ihren Ausbildungsstand und Ihre Motivation und senden Sie das Dokument bis zum 20. Februar 2023 zusammen mit Ihrem tabellarischen Lebenslauf sowie dem frühestmöglichen Zeitpunkt, ab dem Sie zur Verfügung stehen würden, per Bewerbungsformular.

Nach Senden Ihrer Bewerbung erhalten Sie eine automatische Bestätigung per E-Mail. Überprüfen Sie bitte auch Ihren Spamordner, sollten Sie keine Antwort erhalten haben.

 

Bewerbung per Formular

 

Max. 5MB - nur PDF-Dateien

Ihre Bewerbungsunterlagen werden temporär auf unserem Webserver gespeichert und bei erfolgreichem E-Mail-Versand direkt gelöscht.

Datenschutzinformation: Die Ökopol GmbH verarbeitet Ihre Daten als verantwortliche Stelle gem. Art. 88 DSGVO im Rahmen des Bewerbungsverfahrens. Weitere Informationen, unter anderem zur Dauer der Speicherung und Ihren Rechten, zum Beispiel auf Auskunft und Berichtigung, erhalten Sie unter unseren Datenschutzrichtlinien