Andreas Gruhlke

 

  • 1979-1982: Ausbildung in der Druckindustrie
  • 1982-1986: Tätigkeit in einem Betrieb der Druckvorstufe
  • 1986-1987: Abitur
  • 1988: Studium am Institut für Technologie und Planung Druck (HdK Berlin)
  • 1995-1997: Technische Betriebsleitung in der Druckindustrie (Prepress)
  • Seit 1999: Entwurf und Programmierung von Datenbanken
  • Seit 2001 tätig für Ökopol

Arbeitsschwerpunkte

Softwareentwicklung, Datenbanken

  • Analyse betrieblicher Prozesse und gesetzlicher Anforderungen
  • Umsetzung in Datenbankstrukturen

Ausgewählte Referenzen

Projekttitel Auftraggeber, Projektleitung, Projektpartner Zeitraum

Chemikalienpolitik

Markterhebung zu Klebstoff- und Dichtstoffprodukten mit Anwendung im Verbraucherbereich
Kurzbeschreibung
Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR), Berlin (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2019 – 2021

V768
Erfassung und Dokumentation von Abbeizerprodukten BRF-Nr. 14.2-1157856
Kurzbeschreibung
Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR), Berlin (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2019 – 2020

V760
Beitrag zur Green Economy durch Nachhaltigkeit in Unternehmen der chemischen Industrie: Auswahl von Substanzen bzw. Prozessen nach den UBA-Kriterien zur Nachhaltigen Chemie (FKZ 371293401)
Kurzbeschreibung
Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
Öko-Institut e.V., Freiburg (DE)

Projektpartner:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2013 – 2016

V628

Ressourcen und Kreislaufwirtschaft

Entwicklung von Lösungsvorschlägen, einschließlich rechtlicher Instrumente, zur Verbesserung der Datenlage beim Verbleib von Altfahrzeugen (FKZ3714 33 315 0)
Kurzbeschreibung
Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)

Projektpartner:
Apl. Prof. Dr. jur. Dr. rer. pol. Joachim Sanden, Lüneburg (DE); K.a.p.u.t.t. GmbH (e-car), Pinneberg (DE); KIC Umweltberatung für Altauto-Recycling & Ressourcen-Management, Potsdam (DE); RETEK GmbH, Ihlow (DE); Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH, Wuppertal (DE)
2014 – 2017

V666
28.9.2022