Dr.-Ing. Till Zimmermann

 

  • 2005-2011: Studium des Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität Bremen (Dipl.-Wi.-Ing.), Vertiefung Fertigungstechnik
  • 2011-2015: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachgebiet Technikgestaltung und Technologieentwicklung sowie ab 2014 im Fachgebiet Resiliente Energiesysteme an der Universität Bremen; Promotion "Cycles of Critical Metals- Dissipative losses and potential optimizations"
  • Seit 2015 Mitarbeiter bei Ökopol

Arbeitsschwerpunkte

Ressourcen- und Kreislaufwirtschaft, Emissionsberichterstattung

Ressourcen- und Kreislaufwirtschaft,
Emissionsberichterstattung

  • Energie- und Ressourceneffizienz
  • Ressourcenschonungspotenziale, Umsetzungsorientierte Ansätze zur Steigerung von Ressourceneffizienzen
  • Umwelt- und Energieverbrauchskennzeichnung
  • Ökobilanzierung, Stoffstrommodellierung

Ausgewählte Referenzen

Projekttitel Auftraggeber, Projektleitung, Projektpartner Zeitraum

Chemikalienpolitik

Machbarkeitsstudie zu Instrumenten zur Unterstützung der Informationsflüsse über Stoffe in Erzeugnissen entlang der Wertschöpfungsketten und zum Abfallsektor
Kurzbeschreibung
Final report including annexes
Europäische Kommission, GD Binnenmarkt, Industrie, Unternehmertum und KMU (DG GROWTH), Brüssel (BE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)

Projektpartner:
Risk & Policy Analysts Ltd (RPA), Loddon (UK); Sonderforschungsgruppe Institutionenanalyse - Sofia e.V. (Hochschule Darmstadt) (DE)
2018 – 2020

V747
12. Internationaler Behördendialog zum Thema: "Regulation von Nanomaterialien" vom 07. bis 08. Juni 2018, Berlin (Vergabenr.: 997/2017)
Kurzbeschreibung
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU), Berlin (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2017 – 2018

V724

Emissionsberichterstattung

Entwicklung eines neuen Lösemittel-Emissionsmodels für Luxemburg
Kurzbeschreibung
Luxemburger Ministerium für Umwelt, Klima und Nachhaltigkeit, Esch-sur-Alzette (LU)

Projektleitung:
Aether, Oxford (UK)

Projektpartner:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2020 – 2021

V783-1
Wissenschaftlich-methodische Grundlagen der Inventarverbesserung zur Umsetzung der Hinweise aus den Inventarüberprüfungen 2016 und 2017 (FKZ 3717 53 302 5)
Kurzbeschreibung
Teilbericht zu Verbesserungen des POP-Inventars hinsichtlich PCB-Emissionen aus dem Baubereich
Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)

Projektpartner:
Aviso GmbH, Aachen (DE); IZT gGmbH, Berlin (DE); ÖkoMedia GmbH, Stuttgart (DE)
2018 – 2020

V732
Aktualisierung des deutschen Inventars für NMVOC-Emissionen aus der Verwendung von Lösemitteln und lösemittelhaltige Produkte für die Berichtsjahre 2019 und 2020. (Projektnr.: 110387)
Kurzbeschreibung
Teilbericht: ESTIMATING NMVOC-EMISSIONS ON COUNTRYLEVEL: PRODUCT-AND SOLVENT-BASED APPROACHES
Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2018 – 2019

V744

Ressourcen und Kreislaufwirtschaft

Ökobilanzielle Analyse von Optimierungspotentialen bei Getränkeverpackungen (FKZ 3721 31 302 0)
Kurzbeschreibung
Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)

Projektpartner:
GVM Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung mbH, Mainz (DE); High End Society e.V., Wuppertal (DE); Ifeu Institut für Energie und Umweltforschung GmbH, Heidelberg (DE)
2021 – 2024

V814
Verbundvorhaben: EnEff:Stadt: UrbanFactory II - Ressourceneffiziente Stadtquartiere durch urbane Produktion. Teilvorhaben 6: Aktivierung aus Sicht einer Unternehmensberatung Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BmWi), Berlin (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2021 – 2024

V812
Bewertung der Sammelkategorien hinsichtlich ihrer Eignung zur stofflichen Verwertung sowie die Auswirkungen von Mobilitäts- und Technikveränderungen auf die Verteilung und Zusammensetzung in den Sammelkategorien (FKZ 3721 34 340) Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)

Projektpartner:
Avista Oil Deutschland GmbH, Uetze (DE)
2021 – 2024

V811
Untersuchung von Mehrwegsystemen zur Verpackungsvermeidung (FKZ: 3720 34 3050)
Kurzbeschreibung
Umweltbundesamt, Dessau-Roßlau (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)

Projektpartner:
GVM Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung mbH, Mainz (DE); Prof. Dr. Thomas Schomerus, Lüneburg (DE); Prof. Versteyl Rechtsanwälte, Burgwedel (DE)
2020 – 2022

V786
Ermittlung der ökologischen, volkswirtschaftlichen und betriebswirtschaftlichen Auswirkungen der nichtanerkannten Demontage von Altfahrzeugen und der illegalen Altfahrzeugverbringung sowie Ableitung von Maßnahmen zur Adressierung möglicher Auswirkungen (FKZ: 3720 33 304 0)
Kurzbeschreibung
Umweltbundesamt, Dessau-Roßlau (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)

Projektpartner:
Prof. Dr. Thomas Schomerus, Lüneburg (DE); RETEK GmbH, Ihlow (DE); TSR Recycling GmbH & Co. KG, Bottrop (DE); VVA Brussels SPRL, Brüssel (BE)
2020 – 2022

V778
Die Ökologisierung des Online-Handels (OH): Neue Herausforderungen für die Umweltpolitische Förderung eines nachhaltigen Konsums (FKZ: 3719 11 302 0)
Kurzbeschreibung
Teilbericht I
Umweltbundesamt, Dessau-Roßlau (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)

Projektpartner:
Corsus, Eberle, Butscher & Pieper PartG, Hamburg (DE); GVM Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung mbH, Mainz (DE); ISI Consult - Institut für Sozialinnovation UG, Berlin (DE); Prof. Dr. Jan Ninnemann c/o Hansesatic Transport Consultancy, Hamburg (DE); Prof. Dr. Ralf Isenmann, Bremen (DE); Prof. Dr. Thomas Schomerus, Lüneburg (DE)
2019 – 2022

V764
Symbiotische Gewerbegebiete: Nachhaltige Ansätze, Potentiale für die Strukturwandelregionen sowie Möglichkeiten und Grenzen der Übertragbarkeit auf nutzungsgemischte Quartiere (FKZ 3719 15 101 0)
Kurzbeschreibung (engl.)
Umweltbundesamt, Dessau-Roßlau (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)

Projektpartner:
IAT Institut Arbeit und Technik, Gelsenkirchen (DE); Zero Emission GmbH, Wuppertal (DE)
2019 – 2022

V758
praxPACK – Nutzerintegrierte Entwicklung und Erprobung praxistauglicher ressourceneffizienter Mehrwegverpackungslösungen im Versandhandel (FKZ 033R243A)
Artikel zur ökologischen Bewertung von Einweg- vs. Mehrwegversandverpackungen
Kurzbeschreibung
Bundesministerium für Bildung und Forschung, Berlin (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)

Projektpartner:
Avocadostore GmbH, Hamburg (DE); Bundesverband e-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh), Berlin (DE); Cargo Plast GmbH, Salem (DE); Deutsche Post AG, Bonn (DE); GVM Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung mbH, Mainz (DE); Händlerbund Management AG, Leipizg (DE); memo AG, Greußenheim (DE); Otto GmbH & Co. KG, Hamburg (DE); Plan B From Outer Space Oy, Helsinki (FI); Stiftung Initiative Mehrweg (SIM), Berlin (DE); Tchibo GmbH, Hamburg (DE)
2019 – 2022

V757
Studie zur Abfallvermeidung in Hessen – Aktuelle Maßnahmen und Potentiale
Kurzbeschreibung
Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Wiesbaden (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)

Projektpartner:
ISI Consult - Institut für Sozialinnovation UG, Berlin (DE)
2020

V782
Kunststoffe in der Umwelt - Erarbeitung einer Systematik für erste Schätzungen zum Verbleib von Abfällen und anderen Produkten aus Kunststoffen in verschiedenen Umweltmedien (FKZ 3716343260)
Kurzbeschreibung
Bericht
Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)

Projektpartner:
Consultic Marketing und Industrieberatung GmbH, Alzenau (DE); Intecus GmbH Abfallwirtschaft und umweltintegratives Management, Dresden (DE)
2016 – 2020

V711
Unterstützung bei der Umsetzung eines umfassenden neuen Brauprozesses und der Initiierung einer industriellen Symbiose am Standort Stralsund
Kurzbeschreibung (engl.)
Störtebeker Braumanufaktur GmbH, Stralsund (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2018 – 2019

V739
Recycling im Zeitalter der Digitalisierung. Spezifische Recyclingziele für Metalle und Kunststoffe aus Elektrokleingeräten im ElektroG: Regulatorische Ansätze
Kurzbeschreibung (engl.)
NABU - Naturschutzbund Deutschland e.V., Berlin (DE)

Projektleitung:
IZT Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung, Berlin (DE)

Projektpartner:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2018 – 2019

V738
Expertenworkshop im Rahmen der EU Raw Materials Week: Potenziale zur Ressourcenschonung in der NE-Metallindustrie durch Recycling und optimierte Energienutzung (FKZ: 3713 93 306) Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
aforetec GbR, Bremen (DE)

Projektpartner:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE); Wilhelm-Büchner-Hochschule, Pfungstadt (DE)
2017 – 2018

V727
Gesamtkonzept zum Umgang mit Elektro(alt)geräten mit Fokus auf die (Vorbereitung) Wiederverwendung unter Beachtung der Prioritätenfolge der Abfallhierarchie und des bestmöglichen Schutzes von Mensch und Umwelt gemäß § 6 KrWG (FKZ 3716 34 327 0)
Kurzbeschreibung
Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)

Projektpartner:
Prof. Dr. Thomas Schomerus, Lüneburg (DE)
2016 – 2018

V699
Ermittlung von Ressourcenschonungspotenzialen in der NE-Metallindustrie durch eine Zukunftsanalyse nach dem Delphi-Verfahren (FKZ: 3713 93 306)
Kurzbeschreibung
Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
aforetec GbR, Bremen (DE)

Projektpartner:
Hochschule für angewandte Wissenschaften München (DE); Ökopol GmbH, Hamburg (DE); Universität Bremen (DE)
2015 – 2017

V683
Bestandsaufnahme und Bewertung von Maßnahmen zur Förderung der Wiederverwendung und Vorbereitung zur Wiederverwendung in Sachsen.
Kurzbeschreibung
Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, Dresden (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)

Projektpartner:
Intecus GmbH Abfallwirtschaft und umweltintegratives Management, Dresden (DE); Prof. Dr. Thomas Schomerus, Lüneburg (DE)
2016

V687
Erhebung der Struktur des Altölsammelmarktes und Optimierungspotenziale für bessere Altölqualitäten im Kontext der Abfallhierarchie (FKZ 3714 31 3270)
Kurzbeschreibung
Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)

Projektpartner:
Intecus GmbH Abfallwirtschaft und umweltintegratives Management, Dresden (DE)
2014 – 2016

V664
Ermittlung von Substitutionspotenzialen von primären strategischen Metallen durch Sekundärmaterialien (FKZ: 3711 93 339)
Kurzbeschreibung
Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)

Projektpartner:
artec Forschungszentrum Nachhaltigkeit (Universität Bremen), Bremen (DE); Institut IWAR (Technische Universität Darmstadt), Darmstadt (DE); Universität Bremen (FG Technikgestaltung u. Technologieentwicklung) (DE); UVR-FIA GmbH, Freiberg (DE)
2011 – 2016

V616

Umweltverträgliche Produkte und Produktsysteme

Review-Studie des Freiwilligen Ökodesign-Abkommens für die Produktgruppe "Videospielkonsolen"
Kurzbeschreibung
Europäische Kommission, GD Binnenmarkt, Industrie, Unternehmertum und KMU (DG GROWTH), Brüssel (BE)

Projektleitung:
Centre for Strategy & Evaluation Services (CSES), Kent (UK)

Projektpartner:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2018 – 2019

V746
Leitfaden – Ecodesign von Kunststoffverpackungen Planung der ScopingPhase IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen e.V., Bad Homburg (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2016 – 2017

V709
16.10.2021