Unterstützung des 15. Internationalen Nano-Behördendialoges (Zeichen: 641.3-47/1)

Ziel des Projektes ist es, das Bundesamt für Gesundheit der Schweiz bei der Vorbereitung, Durchführung und Dokumentation des Internationalen Nano-Behördendialogs zu unterstützen.

Der Nano-Behördendialog ist Teil der Kooperation zwischen Deutschland, Österreich, Luxemburg, Liechtenstein und der Schweiz zu Nanomaterialien. Er dient dem Austausch über Entwicklungen in der Regulierung und Sicherheitsforschung zu Nanomaterialien.

Kontakt:

Antonia Reihlen